Unser Verein

Vereinsgeschichte des ATSV Timelkam

Am 2. Mai 1959 wurde von einer Gruppe engagierter Personen, bestehend aus den Herren Johann Tasch, Konrad Hillinger, Walter Gerstl und Franz Aletsee, der ATSV ins Leben gerufen. Bereits im Gründungsjahr bestand der Verein aus 114 Mitgliedern und zwei Sektionen, Fußball und Tischtennis.

Im Jahr 1962 erfolgte die Gründung der Sektion Stockschießen und, nach Fertigstellung der Mehrzweckhalle, die der Sektion Turnen.  1971 wurde die Sektion Wandern und 1978 die Sektion Wintersport gegründet.

Die Gründung des ATSV-Anhängerclubs erfolgte im Jahre 1969.

Der 1. Vereinsvorstand
Obmann: Johann Tasch
Obmann-Stv.: Konrad Hillinger
Technischer Leiter: Karl Zimmer
Kassier: Walter Gerstl
Schriftführer: Josef Hengster

Der neu gewählte Vorstand 2016

Präsident: Ennsberger Robert
Ehrenobmann: Kirchberger Johann
Obmann: Tobisch Rene
Obmann-Stv.: Kubinger Erwin, Schlager Gerhard
Schriftführung: Ines Farina, Marlene Malzner
Pressereferentin: Nicole Schlager

201511_JHV_Vorstand neu


Sektion Fußball

Bereits im Jahr 1959 wurde mit einer Kampf- und Reservemannschaft der Meisterschaftsbetrieb aufgenommen. Die Gründer waren Johann Tasch, Robert Ennsberger und Franz Aletsee.

Ab dieser Zeit, bis zur Errichtung einer eigenen Sportanlage an der Römerstraße im Jahr 1966, wurde auf der Sportanlage des TSV Timelkam gespielt. 1962 hat Gerhard Haberl mit dem Aufbau der Fußballnachwuchsmannschaften begonnen und damit die Grundlage für die weiteren großen Erfolge der Sektion Fußball gelegt.

1979 – OÖ. Fußball-Landescupsieger
1980 – Aufstieg in die 2. oö. Landesliga
1984 – Aufstieg in die 1. oö. Landesliga
1985 – OÖ. Landesmeister inkl. der Aufstiegsspiele in die zweite Bundesliga

1966 wurde der Sportplatz im Bereich der Römerstraße von der Famile Englmair gepachtet. Im selben Jahr wurde auf diesem Gelände ein Fußball-Hauptspielfeld, ein Trainingsplatz und eine Sportbaracke errichtet. In den Jahren 1976 und 1977 erfolgte der Neubau des Sportplatzes. Sowohl das Hauptspielfeld, als auch der Trainingsplatz wurden mit einer neuen Drainage und einer neuen Rasenfläche versehen, das gesamte Areal eingezäunt und beim Hauptspielfeld eine Tribüne errichtet. Im Jahr 1982 errichtete man anstelle der Holzbaracke das neue Clubheim. In den Jahren 2003 und 2004 wure das Sportheim erweitert und generalsaniert.

Im Jahr 2009 feierte der ATSV Timelkam sein 50ig-jähriges Vereinsjubiläum.

Sektionsleiter: Bachinger Rupert
Organisation allgemein und Schriftführung: Farina Ines
Kassier: Kaltenbrunner Franz
Nachwuchsleiter: Streicher Markus
Vereinsadmin: Stelzmüller Erwin
Marketing: Kubinger Johann
Ordner-Obmann: Gebetsroither Robert


Sektion Stockschießen

Im Jahre 1960 wurde von Franz Klement sen. die Sektion Stockschießen gegründet. Seit dem Jahr 1966 nimmt die Sektion erfolgreich am Meisterschaftsbetrieb des OÖ Landesverband der Stockschützen teil. 1972 wure vom OÖ Landesverband das Asphaltschießen in das Wettkampfprogramm aufgenommen. Mit dem Bau der zweibahnigen Asphaltstockhalle 1988 wurde für die Sektion Stockschießen der Grundstock für weitere Erfolge gelegt.

1992 – 1. Mannschaft: 2. Rang Landesliga Eis
1993 – 1. Mannschaft: 2. Rang Landesmeisterschaft Asphalt
1991 – 2. Mannschaft: 3. Rang Landesmeisterschaft Asphalt
1993 – 2. Mannschaft: ASKÖ Bundesmeister


Sektion Tischtennis

Ebenfalls im Gründungsjahr des Vereines wurde 1959 von Erhard Schaubmaier und Johann Tasch die Sektion Tischtennis gegründet und gleichzeitig der Meisterschaftsbetrieb aufgenommen. Seit 1969 nimmt die Sektion mit drei Mannschaften am regulären Meisterschaftsbetrieb des OÖ Tischtennisverbandes teil.

Die Sektion Tischtennis konnte bei Bezirks- und Landesmeisterschaften in den Einzelbewerben große Erfolge erzielen. Natürlich wird auch der Jugendarbeit große Aufmerksamkeit geschenkt.

1983 – Aufstieg in die Regionalklasse
1993 – Aufsteig in die OÖ Landesklasse


Sektion Turnen

Nach der Fertigstellung der ersten Mehrzweckhalle 1962 wurde von Ernst Forstner und Josef Klinglmair die Sektion Turnen mit den Sparten Kinderturnen, Frauenturnen und Turnen für Herren gegründet.

Ein Jahr später wurde unter der Leitung von Josef Klinglmair und Siegfried Offenberger die Sparte Geräte-Leistungsturnen gegründet, die sowohl im Frauen- als auch im Herrenturnen, national und international, beachtenswerte Erfolge erreichen konnte und immer noch erreicht. Die Sektion Turnen besteht heute aus ca. 400 aktiven Mitgliedern.

1975 – Franz Tobisch wird OÖ Jugendlandesmeister im Geräte-12-Kampf
1978 – Gustav Krempl erreicht den 3. Platz in der Meisterklasse der OÖ Landesmeisterschaft
2008/2009 – Anna Wixinger erreicht zwei Jahre in Folge den Landesmeistertitel im Kinderturnen; Magdalena Bischof zählt zu den besten Turnerinnen Oberösterreichs


Sektion Wintersport

1978 wird von DI Johannes Serafin und Anton Hörlesberger jun. der ATSV-Schiclub gegründet. Die Hauptaufgabe der Sektion Wintersport ist es, Schiausflüge zu organisieren.

In der Sektion besteht auch eine Jugend-Rennläufergruppe, das ATSV-Racing-Team, das an den verschiedenen Meisterschaften im Bezirk und Land teilnimmt. Ein wesentlicher Bestandteil des Schiclubs ist die alljährliche Schigymnastik. Seit dem Jahre 1979 betreut die Sektion auch eine Langlaufloipe entlang der Dürren Ager.


Anhängerclub ATSV Timelkam

Der Anhängerclub des ATSV Timelkam wurde 1969 von Franz Klement un Stefan Iwanycky gegründet.

Aufgabe des Anhängerclubs ist die ideelle und finanzielle Unterstützung des Vereines, wobei besonders die Unterstützung der Jugendarbeit im Vordergrund steht.


Nächster Termin

Winterpause

ATSV ENJO Timelkam

Spielbeginn
1b:
KM:

Römerstadion Timelkam

Nächste Veranstaltung

2./3. Dezember 2017

Der ATSV ENJO Timelkam
am Weihnachtsmarkt